Sketch for Survival

| In Naturschutz | Tagged Charity, Naturschutz, Sketch for Survival | von

Explorers against Extinction

Explorers Against Extinction ist eine eingetragene britische Wohltätigkeitsorganisation, die sich für den Artenerhalt und Renaturierung von Ökosystemen einsetzt und in den fünf Jahren ihres Bestehens mehr als 300.000 Pfund für den Naturschutz an vorderster Front gesammelt hat.

In diesem Jahr gehöre ich zu den eingeladenen Künstlern, die an der "Sketch for Survival"-Spendenaktion mit meinem Kunstwerk teilnehmen.

Kunst für den Naturschutz

Gepard

In der jährlichen "Sketch for Survival" Ausstellung werden Kunstwerken aus der Tierwelt zu Gunsten des Naturschutzes versteigert, die bedrohte Wildtiere und gefährdete Landschaften aus der ganzen Welt darstellen und von professionellen Künstlern sowie von Prominenten gespendet wurden.

Im Mittelpunkt der Initiative steht eine schockierende Statistik: Alle 26 Minuten wird ein Elefant wegen seines Elfenbeins gewildert. Die Ausstellung der Sammlung trägt dazu bei, das Bewusstsein für das Artensterben zu schärfen und Mittel für den Schutz von Wildtieren und die Bekämpfung von Wildtierverbrechen zu sammeln.

Im Jahr 2021 umfasste die "Sketch for Survival" Ausstellung 250 Kunstwerke von Künstlern aus 26 Ländern. Zu den Prominenten gehörten die Entdecker Sir Ranulph Fiennes und Levison Wood, die Schauspieler Bill Nighy und Stephen Fry sowie die Sängerin Joni Mitchell. Die Sammlung wurde über eine Online-Auktion und eine Galerie für insgesamt 90.000 Pfund verkauft.

Dieses Jahr wird die Sketch for Survival-Kollektion vom 20. bis 23. Oktober in der Dundas Gallery in Edinburgh und vom 16. bis 20. November in der gallery@oxo in London ausgestellt.

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 7 und 2.